Kinderecke

 | Kinderecke
 | Unterrichtsaktionen
 | Geschichten schreiben
 | Kunstgalerie
 | Kistenwerkstatt
 | Abschied
 | Sommergeschichten
 | Unterricht im Wasserschloss
 | Lesewettbewerb
 | St. Martin
 | Interview
 | Busschule
 | Besuch im Seniorenstift
 | Andere Religionen
 | Zukunftsgedanken
 | Mein Schulweg
 | Fotoausstellung
 | Leselust
 | Klassenfahrten
 | Projekt "Bibel"
 | Verkehrskasper
 | Lesekoffer
 | Advent
 | Stadtbücherei Gevelsberg
 | Zoobesuch
 | Sportwoche
 | Klasse 2000
 | Chorstunde
 | Buchstabentag
 | Besuch beim Bürgermeister
 | Zwergenwelten
 | Gevelsberger Kläranlage
 | Malschule
 | Weiterführende Schule
 | Forschung
 | CVJM-workshops
 | Märchenzeit
 | Museumsbesuch
 | Die bewegte Schulpause
 | Mut tut gut
 | Verbindungsweg Berge-Vogelsang
 | Biber
 | Schulbücherei
 | Schulhund Muffin
 |




Besuch der Fotoausstellung

Ruhrgebiet Mack 

in der Sparkasse Gevelsberg

am 5.10.2010

 

Fotoausstellung

Am Dienstag ist die Klasse 4a zur Sparkasse zu einer Fotoausstellung des Fotografen Ulrich Mack gefahren. Dort wurden Schwarzweißbilder vom Kohlenbergwerk gezeigt. Außerdem haben wir etwas über Fotoapparate erfahren. Ein Fotograf hat ein Klassenfoto gemacht. Ein Knax-Heft und ein Stück Kohle haben wir geschenkt bekommen. (Luis)

 

Fotoausstellung

Heute, am Dienstag, dem 5.10.2010, war ich mit meiner Klasse bei der Stadtsparkasse Gevelsberg. Dort haben wir sehr viele Sachen gemacht. Zum Beispiel hat uns Herr Lintl etwas über Kohle und Fotos erzählt. Er hat uns eine alte Kamera gezeigt und uns davor gewarnt, Fotos per Internet zu verschicken. Zur Belohnung für gutes Zuhören durften wir ein Stück Steinkohle mitnehmen. (Kyra)

 

 

Die Fotoausstellung von Ulrich Mack

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a besuchten heute eine Fotoausstellung von Ulrich Mack in der Sparkasse Gevelsberg. Alle Fotos waren in schwarz weiß und zeigten Hochöfen und Zechen im Jahre 1959. Man konnte sehen, wie Kohle transportiert wurde, und dass früher nur sehr wenig Autos fuhren. Nach der Ausstellung kam der Fotograf Herr Lintl und fotografierte die Klasse. Er führte die Kinder in einen Raum, wo er ihnen auf Fotos zeigte, wie früher Kohle gefunden wurde. Die Kinder erfuhren viel über Kameras und wie Fotos gemacht werden. Zum Abschied bekamen alle ein Stück Kohle und ein Knax-Heft geschenkt. (Justin G.)

 

Die Fotoausstellung

Heute war ich mit meiner Klasse bei einer Fotoausstellung. Vorher hatten wir noch etwas Zeit, um den Gevelsberger Strand anzuschauen. Wir konnten viele Fotos aus dem 20. Jahrhundert angucken. Zuletzt haben wir Kohle und ein Knax-Heft geschenkt bekommen. Der Ausflug war interessant. (Leen)

 

Fotoausstellung

In der Stadtsparkasse Gevelsberg findet zur Zeit eine Fotoausstellung des Fotografen Ulrich Mack statt. Es werden Fotos aus dem Jahr 1959 gezeigt. Zum Beispiel von einem Förderturm, der gerade Kohlen fördert, einen großen Schornstein und den Antrieb von einer Windscheibe für den Hochofen. Man kann auch vieles von früher erfahren, wie zum Beispiel, dass man nicht so oft raus konnte, weil die Luft vom Rauch der Hochöfen so schmutzig war, und dass die Asche der Kohleöfen auf's Glatteis gestreut wurde. Am Schluss bekommen die Kinder, die die Ausstellung besuchen, ein Stück Kohle. (Sarah)

 

Fotoausstellung

Am 5.10.2010 bin ich mit meiner Klasse zur Sparkasse Gevelsberg gefahren, um dort eine Fotoausstellung von Ulrich Mack zu besuchen. Um die Zeit bis zur Ausstellung zu überbrücken, gingen wir zum neuen Ennepestrand und ein Eis essen. Endlich ging es los. Eine Angestellte der Sparkasse hat uns viele Fotos aus dem Jahr 1959 gezeigt. Auf den Bildern waren Züge, Autos und Fördertürme zu sehen. Herr Günter Lintl hat uns spannende Bilder über Kohle gezeigt. Zum Schluss haben wir ein Comicheft (Knax) geschenkt bekommen. (Gerrit)

 

Ausstellung Ruhrgebiet Mack

Wir besuchten heute die Fotoausstellung des Fotografen Ulrich Mack in der Sparkasse Gevelsberg. Bei der Ausstellung sahen wir uns Aufnahmen vom Ruhrgebiet über Zechen und Hochöfen an. Uns wurde auch die Entwicklung der Fotografie erzählt. Mir hat am Besten der Teil gefallen, wo uns verschiedene Kohlestücke gezeigt wurden. Zum Schluss der Führung erhielt jeder ein Stück Kohle. (Nejan)