Kinderecke

 | Kinderecke
 | Unterrichtsaktionen
 | Geschichten schreiben
 | Kunstgalerie
 | Kistenwerkstatt
 | Abschied
 | Sommergeschichten
 | Unterricht im Wasserschloss
 | Lesewettbewerb
 | St. Martin
 | Interview
 | Busschule
 | Besuch im Seniorenstift
 | Andere Religionen
 | Zukunftsgedanken
 | Mein Schulweg
 | Fotoausstellung
 | Leselust
 | Klassenfahrten
 | Projekt "Bibel"
 | Verkehrskasper
 | Lesekoffer
 | Advent
 | Stadtbücherei Gevelsberg
 | Zoobesuch
 | Sportwoche
 | Klasse 2000
 | Chorstunde
 | Buchstabentag
 | Besuch beim Bürgermeister
 | Zwergenwelten
 | Gevelsberger Kläranlage
 | Malschule
 | Weiterführende Schule
 | Forschung
 | CVJM-workshops
 | Märchenzeit
 | Museumsbesuch
 | Die bewegte Schulpause
 | Mut tut gut
 | Verbindungsweg Berge-Vogelsang
 | Biber
 | Schulbücherei
 | Schulhund
 |




 

 

Meinungsumfrage

 


Kinder der Klasse 4 interviewen

Schulanfänger im Schuljahr 2009/2010

 

 

 

Mein Interview

Am Mittwoch vor den Herbstferien habe ich mit meiner Klasse ein Interview in der Klasse 1b gemacht. Schon vorher überlegten wir uns viele Fragen, die wir den Erstklässlern über die Schule stellen wollten. Jeder von uns hat sich ein Kind aus der Klasse 1 ausgesucht und ihm die Fragen gestellt. Mein Interviewpartner hieß Niklas, ihm hat die Schule bisher gut gefallen. Die Antworten haben wir auf ein Blatt geschrieben.

von Philip

 

 

Interview

Zuerst sollten wir uns Fragen ausdenken, die wir auf ein Papier schrieben. Dann hat Frau Wendt sie ausgedruckt. Am Mittwoch vor den Herbstferien haben wir einem Jungen aus der Klasse 1 sehr viele Fragen gestellt. Ali hat die Antworten aufgeschrieben. Zum Schluss haben wir dem Erstklässler als „Dankeschön“ für seine Hilfe eine von uns gebastelte „Wurfkastanie“ geschenkt.

von Michele

 

 

Das Interview

Das Interview begann in der 1b. Ich und Bilal haben gemeinsam einen Jungen befragt. Wir sind in unseren eigenen Klassenraum gegangen. Wir haben die Fragen vorgelesen und das Kind hat alle Fragen beantwortet. Dann haben wir den Erstklässler wieder in seine Klasse gebracht.

von Heradin

 

 

Das Interview

Das Kind, das wir befragt haben, ist ein Kind aus der Klasse 1b. Wir haben dem Jungen viele Fragen gestellt, die er uns auch alle beantwortet hat. Wir fragten zum Beispiel, ob ihm die Schule gefällt, was sein Lieblingsfach ist, ob er gute Freunde hat, ob er gerne Hausaufgaben macht, ob er die Pause mag, was er da spielt, und ob die älteren Kinder immer nett zu ihm sind. Er hat fast alle Fragen mit „Ja.“ beantwortet, oder er sagte, dass er in der Pause gerne Ball spielt, dass sein Lieblingsfach Mathe ist, und er hätte nur einen Freund auf der ganzen Schule.

von Thomas

 

 

Interview

Vadim und ich haben zwei Kinder interviewt. Das hat auch den Erstklässlern gut gefallen. Aber sie wussten nicht alles. Wir Viertklässler werden den Erstklässlern beibringen, wer zum Beispiel Herr Bromberg ist oder Frau Steudtner.

von Resul

 

 

 

 

Interviews der Kinder in Klasse 1

 

-         Wie war dein erster Schultag?

„Mein erster Schultag war cool.

Schön.

Gut.

Gut und aufregend.

Es hat mir gefallen.

Ganz gut.

Ich hatte sehr viel Spaß.

Wir haben getanzt, und es war schön.

Es war toll.

Schön gut.

Er hat mir sehr gut gefallen.

Er war gut und leicht.“

 

 

-         Wie hast du dich am ersten Tag in der Schule gefühlt?

„Ich war nervös und hatte Angst.

Schön.

Ich hab’ mich ganz toll gefühlt.

Der Tag hat mir sehr gut gefallen.

Gut war’s.

Es war ein schönes Gefühl.

Gut.

Ich war froh.

Sehr gut.

Ich habe mich schlecht gefühlt.

Ich war sehr aufgeregt.“

 

 

-         Wie findest du die Schule?

„Man hat viel Spaß, aber es ist auch gefährlich.

Sehr schön.

Ich mag die Schule.

Sehr gut.

Es ist toll, mir gefällt’s.

Der Schulhof ist gut.

Die Pause gefällt mir.

Es macht Spaß.

Gut.

Die Pause finde ich am besten.

Schön.

Schön, am besten finde ich den Schulhof.“

 

 

-         Was hast du schon gelernt?

„Ich habe schon Buchstaben und Zahlen gelernt.

Rechnen und Lesen.

Ich habe rechnen und lesen gelernt.

Buchstaben von A bis Z.

Die Buchstaben und die Zahlen.

Buchstaben.

Mathe, Deutsch und Religion.

Das ABC.

Schreiben: A, f, u, L, I, M und Mathe: +, :, x, -.

Mathe, Schreiben, Sport, Schwimmen, Kunst und DaZ.

Mathe habe ich schon gelernt.

Die Regeln.“

 

 

-         Hast du schon Freunde in der Schule gefunden?

„Ja, Kinder aus meiner Klasse.

Ja, eine Freundin.

Ja.

Ja, Trinety und Teresa.

Ja, viele.

Ja, zwei Jungen aus meiner Klasse.

Ja, drei Freunde.

Ja, ich habe vier Freunde.

Nein.

Ja, schon zwei Freunde.

Ja, ganz viele.

Teresa, Trinety, Michelle.“

 

 

-         Hast du manchmal Streit?

„Ja, mit einem Jungen.

Ja, mit einem Jungen aus meiner Klasse.

Ja.

Selten.

Natürlich nicht.

Nein.

Nein, ich prügel’ mich nicht.

Ja, mit Zweitklässlern.

Ja, ganz oft.

Ein bisschen schon.

Nö.“

 

 

-         Wie sieht deine Schultasche aus?

„Da sind Mäuse und Buchstaben drauf.

Meine Schultasche ist pink mit Sternen, und da sind Mädchen drauf, die singen.

Blau und grün.

Die ist mit Pferden.

Cool.

Es ist eine Wilde-Kerle-Tasche.

Die ist im Formel-1-design.

Mit Piraten.

Da ist ein Skater drauf.

Ganz ok, grau-blau-orange-weiß-schwarz-gelb.

Total cool.

Rennautos.

Rot-schwarz.

Mit zwei Autos und zwei Hubschraubern.

Ich habe eine Elfinchen-Tasche.

Meine Schultasche ist mit Pferden.“

 

 

-         Was spielst du in der Pause?

„Ich bin immer auf dem Klettergerüst.

Ich spiele gerne Fangen und Verstecken.

Ich spiele Fußball.

Ich spiele gern im Labyrinth Fangen.

Ich spiele mit meinen Freunden im Labyrinth.

Wippen und im Labyrinth Fangen spielen.

Ich spiele Fangen.

Jungs verprügeln.

Balancieren auf der Mauer.

Jungen ärgern.“

 

 

-         Machst du gerne Hausaufgaben?

„Ja.

Nein.

Ja, ich mache sie sehr gerne.

Ich mag keine Hausaufgaben.

Ja,...geht so.

Ja, ich mag Hausaufgaben.

Nein, nur Schreiben.

Ja, total.

Nein, gar nicht.

Sehr gerne.“

 

 

-         Bringt dich jemand zur Schule, oder gehst du allein, oder gehst du mit Freundinnen oder Freunden?

„Meine Mama bringt mich zur Schule.

Ich gehe manchmal allein, und manchmal gehe ich zusammen mit meiner Schwester.

Ich gehe mit meiner Schwester und manchmal mit Freunden.

Ich gehe immer gemeinsam mit einem Jungen aus der Klasse 4.

Ich werde immer gebracht.

Ich gehe mit zwei Kindern aus meiner Klasse.

Ich gehe mit meiner Mutter zur Schule.

Ich gehe manchmal alleine zur Schule.

Ich gehe allein.

Ich gehe mit meinem großen Bruder zur Schule.

Meine Mutter bringt mich.

Allein.

Ich gehe mit Freunden.

Ich werde gebracht.“

 

 

-         Was findest du besser, Schule oder Kindergarten?

„Ich finde die Schule besser.

Schule.

Kindergarten.

Schule finde ich besser.“

 

 

-         Was gefällt dir nicht in unserer Schule?

„Die Wippe.

Gar nichts.

Nix.

Sport.

Die Mauer.

Sachunterricht gefällt mir nicht.

Wenn es stinkt.

Die Turnstangen.

Die Sprache.“

 

 

-         Weißt du, wer Herr Bromberg ist?

„Ja, das ist der Hausmeister.

Ja, der muss alles reparieren.

Ja.

Ja, das ist unser Hausmeister.“

 

 

-         Weißt du, wer Frau Jesinghaus ist, und wo du sie findest?

„Nein, das weiß ich nicht.

Ja, Frau Jesinghaus ist im Büro, die muss immer alles aufräumen.

Nein.

Nein, nicht so.

Weiß ich nicht.

Ja, ich weiß, wer sie ist.

Ich kenne sie nicht.“

 

 

-         Weißt du, wer Frau Steudtner ist?

„Nein, das weiß ich auch nicht.

Ja, das ist die Rektorin und eine Lehrerin.

Ja, die macht alle möglichen Dinge.

Nein.

Ja, eine Lehrerin.

Ja, ich kenne sie.

Ja, die Schulleiterin.

Das ist die Rektorin.

Die ist nett.“

 

 

-         Bist du schon mit deiner Klasse bei einem Fest aufgetreten?

„Nein, das sind wir nicht.

Nein, eigentlich nicht.

Nein, aber ich möchte gerne.

Nein.

Ja.“

 

 

Die Kinder der Klassen 1a und 1b haben den Viertklässlern bereitwillig ihre selbst ausgedachten Fragen beantwortet. Einige Antworten haben sich wiederholt, bei manchen Fragen waren die Meinungen nicht sehr vielfältig. Mit diesen Interviews haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 versucht, sich und uns ein Bild zu machen, wie die Schulanfängerinnen und Schulanfänger die ersten Wochen ihrer Schulzeit erlebt haben.